Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

 

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Huch, wie die Zeit vergeht! Eigentlich sollte dieser Beitrag ja schon am 4. Oktober online gehen. Da war nämlich der internationale Tag der Zimtschnecke! Und weil man Feiertage ja nun mal so feiern muss, wie sie fallen, hab‘ ich mich nicht lumpen lassen und für euch diese neue, etwas herbstlichere Version kreiert: Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries!

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Ich geb’s ja zu, Süßkartoffel und Cranberries sind jetzt nicht unbedingt das, was wir hierzulande noch vor einigen Jahren mit Herbst verbunden hätten. Da gab’s halt Erdäpfel, wie meine Oma sie nennt, und Granten (Kartoffel und Preiselbeeren für alle nicht Tiroler) und gut war’s. Nachdem ich aber ein Fernsehkind der 90er und 2000er Jahre bin, verbindet mein Unterbewusstsein den Herbst automatisch auch mit amerikanischen Thanks Giving Dinners. Und in denen spielen die beiden Hauptdarsteller meiner Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries nun mal eine große Rolle!

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Weil ich aber großen Wert auf Regionalität lege, habe ich keine Lust, Süßkartoffel aus den USA oder ähnlich weit entfernten Ländern zu kaufen. Zum Glück gedeihen die leckeren Knollen auch hier wunderbar, so dass es in fast allen Supermärkten in der Zwischenzeit Süßkartoffel aus Österreich gibt. Oder man macht wie meine Schwester, und pflanzt sie einfach am Balkon an – ziemlich cool, oder?

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Zurück zu den Süßkartoffel Zimtschnecken. Ich war ja anfangs leicht skeptisch, ob das auch wirklich hinhauen würde oder ob das Süßkartoffelpüree den Teig nicht doch zu feucht machen würde. Aber die Sorge war unbegründet. Solange der sonstige Flüssigkeitsanteil um die gleiche Menge reduziert wird, ist das gar kein Problem. Im Gegenteil: Die Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries werden sowas von herrlich flaumig, dass es schwer ist, die Finger von ihnen zu lassen. Zumindest, wenn man sich die noch nicht an den verführerisch duftenden heißen Schnecken frisch aus dem Ofen verbrannt hat…

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Süßkartoffel Zimtschnecken mit Cranberries

Zutaten

    Für den Teig
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100ml warme Milch
  • 850g Mehl
  • 50g weiche Butter
  • 1,5 TL Salz
  • 3 Eier
  • 70g Rohrohrzucker
  • 2 mittelgroße Süßkartoffel, geschält und püriert (ca. 300g)
    Für die Füllung
  • 150g weiche Butter
  • 2 EL Zimt
  • 200g Rohrohrzucker
  • 100g kandierte Cranberries, gehackt
    Für die Glasur
  • 300g Staubzucker
  • 3 EL weiche Butter
  • 100g Frischkäse
  • 1 EL Milch
  • Vanille, nach Bedarf

Zubereitung

  1. Die Hefe in der warmen Milch auflösen.
  2. Das Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine sieben.
  3. Die Eier in eine Schüssel schlagen, den Zucker zugeben und unter flottem Rühren auflösen.
  4. Die Hefemilch zum Mehl geben und den Teig mit Knethaken zu kneten beginnen.
  5. Eier-Zucker Mischung, Butter, Salz und das Süßkartoffelpüree zugeben und alles auf niedrigster Stufe 1 Minute kneten lassen, dann auf mittlerer Stufe 3 Minuten glatt kneten lassen.
  6. Etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen, den Teig aus der Schüssel nehmen, darauf geben und rund wirken.
  7. In eine leicht (!) bemehlte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  8. Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben und zu einem 1cm dicken Rechteck ausrollen.
  9. Die weiche Butter darauf verstreichen, Zucker, Zimt und Cranberries gleichmäßig darauf verteilen.
  10. Den Teig sanft, aber eng einrollen, darauf achten, dass die Füllung nicht rausfällt, dann mit einem scharfen Messer in ca. 4 - 5cm breite Stücke schneiden. Das Messer gegebenenfalls zwischendurch abwaschen.
  11. Eine Form mit Butter bestreichen und die Zimtrollen hineinsetzen. Mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Tuch bedecken und nochmal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  12. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  13. Die Form auf ein Backgitter setzen und in den Ofen geben. Eine halbe Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten, die Tür zumachen und die Süßkartoffel Zimtschnecken 25 - 30 Minuten backen.
  14. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  15. Für die Glasur Butter und Staubzucker cremig mixen, den Frischkäse, die Milch und die Vanille dazugeben und solange mixen, bis sich alles verbunden hat.
  16. Die Glasur über die ausgekühlten Zimtschnecken tropfen lassen oder großzügig darauf verstreichen.
  17. Genießen!
https://lauradreamsofcakes.com/2018/10/15/suesskartoffel-zimtschnecken-mit-cranberries/

No Comments

Leave a Comment

*