Weiße Schokolade Mini-Gugl

DSC_0696

Wir haben schon seit Jahren eine Silikonbackform für Mini-Gugl zuhause, die ich bis vor Kurzem keines Blickes gewürdigt habe. Warum? Einfach nur deshalb, weil ich eigentlich kein Fan von Silikon im Ofen bin. Irgendwie fand ich diese Idee immer ein wenig abstoßend und habe deshalb einen großen Bogen um sie gemacht. Gleichzeitig aber stolperte ich regelmäßig über Bilder dieser kleinen Köstlichkeiten und es fing immer mehr an, in den Fingern zu jucken und mich doch auch mal drüberzutrauen.

DSC_0701

Also sprang ich über meinen Schatten, ließ die Plastikgewissensbisse Plastikgewissensbisse sein und startete meinen ersten Versuch. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Nicht nur, dass die Handhabung wirklich sehr einfach ist, das Ergebnis kann sich auch sehen lassen! Die kleinen Guglhupfe machen durch ihre niedliche Optik einen hübschen Eindruck und schreien förmlich „Iss mich! Iss mich!“Sie eignen sich sowohl als leckerer Happen zwischendurch als auch als süßes Mitbringsel oder Geschenk für liebe Freunde.

DSC_0704

Beim Geschmack habe ich mich für was ganz einfaches mit weißer Schokolade entschieden, aber eigentlich sind der Fantasie da (fast) keine Grenzen gesetzt.  Es ist glaub ich selten einfacher, so etwas Hübsches in so kurzer Zeit und mit so wenig Aufwand herzustellen. Richtig toll finde ich auch, dass die  Mini-Gugl so saftig sind – von staubig keine Spur! Dank ihrer Größe hält sich auch das schlechte Gewissen beim Vernaschen der süßen kleinen Dinger in Grenzen, selbst wenn statt einem zwei, drei oder vier in den Mund wandern. Mal ehrlich: Wer kann da noch widerstehen?

DSC_0703

Weiße Schokolade Mini-Gugl

Zutaten für 20 – 24 Mini-Gugl
120g weiche Butter
60g Zucker
2 Eier
160g Mehl
1 TL Backpulver
50g weiße Schokolade, in kleinen Stücken
170ml Milch

Außerdem
Silikonform für Mini-Gugl
weiße Kuvertüre

Und so wird’s gemacht:
Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker sehr schaumig schlagen, Eier zugeben und weiterrühren. Mehl, Backpulver und weiße Schokolade vermischen und in die Butter-Mischung einrühren. Zuletzt die Milch zugeben und wieder rühren. Der Teig sollte auf keinen Fall zu fest sein, im Zweifel also lieber noch ein bis zwei Milch zugeben.

Den Teig ca. halbhoch in die Silikonform geben und 15 – 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Währenddessen die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, die ausgekühlten Gugl hineintauchen und die Schokolade trocknen/fest werden lassen. Wer mehr Geduld mitbringt als ich gibt die Gugl nach dem Eintauchen in die Schokolade zum trocknen wieder zurück in die Silikonbackform, damit die Schokolade richtig schön glatt wird.

DSC_0697

1 Comment

  • backenundkochenmitcarla 10. Mai 2016 at 07:07

    Hallo 🙂 das sieht wirklich super lecker aus! Richtig toll!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du bei mir vorbeischaust :)!
    Einen schönen Tag & Liebe Grüße Carla! 🙂

    Reply

Leave a Comment

*