Kokostorte mit weißer Schokolade und die Rückkehr aus dem Winterschlaf

Kokostorte mit weißer Schokolade

Kokostorte mit weißer Schokolade

Das alte Jahr ist rum und das neue sogar schon einen Monat alt – höchste Zeit für den Blog, wieder aus dem Winterschlaf zu erwachen! Zur Feier des Tages habe ich euch natürlich was mitgebracht: eine leckere Kokostorte mit weißer Schokolade!

Achtung, jetzt folgt ein recht langer Monolog über meine Gedanken übers Bloggen – wer keine Lust darauf hat, klickt einfach hier um direkt zum Rezept zu kommen!

Kokostorte mit weißer Schokolade

Lange Zeit war es mal wieder ruhig hier. Und das aus gutem Grund: Ich musste mir selbst darüber klar werden, wie es eigentlich mit dem Blog weitergehen sollte. Als ich mit Laura dreams of Cakes angefangen hatte, ging es mir nicht darum, möglichst erfolgreich zu sein oder Kooperationen mit Firmen einzugehen. Vielmehr wollte ich meine Rezepte teilen und meine Leser mit meinen Geschichten unterhalten. Natürlich freute ich mich, wenn die Statistik nach oben ging – wer freut sich schließlich nicht über ein wenig Bestätigung für etwas, wo soviel Herzblut hineinfließt?

Kokostorte mit weißer Schokolade

Doch irgendwie machte die Bloggerszene in den letzten Jahren ein paar Entwicklungen mit, die mit meinem Verständnis des Bloggens immer weniger vereinbar wurden. Plötzlich ging es überall nur noch um Reichweite, Kooperationen und letztlich um eines: Geld. Versteht mich nicht falsch: Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand sich dazu entschließt, mit seinem Blog Geld zu verdienen. Viele wirklich tolle Bloggerinnen und Blogger haben jede Menge Arbeit und zu Zeit in ihre Blogs investiert, um sie über die Jahre zu dem zu machen, was sie heute sind. Ich gönne es ihnen von Herzen, dass diese Arbeit wertgeschätzt wird und sich für sie – auch finanziell – auszahlt.

Kokostorte mit weißer Schokolade

Immer öfter stolpere ich aber über ein relativ neues Phänomen: Leute, die zu Bloggen anfangen, nur um Geld zu verdienen. Blogs, in denen jede Woche ein neues Produkt beworben wird, ganz egal, ob es zum Blog passt oder nicht. Das ist alles in Ordnung und legitim – aber ich mach da nicht mit. Ich habe keine Lust, mich zu verkaufen und mit irgendwelchen Tricks über Nacht zu zigtausend Instagram-Followern zu kommen, die kein Interesse an meinen Inhalten haben.

Kokostorte mit weißer Schokolade

Die letzten Wochen habe ich deshalb oft darüber nachgedacht, was das für Laura dreams of Cakes heißt. Doch auch wenn ich einige Male mit dem Gedanken gespielt habe, das Bloggen sein zu lassen, bringe ich es einfach nicht übers Herz. Immer, wenn ich in letzter Zeit etwas gebacken habe, habe ich mich dabei ertappt es gedanklich schon in Szene zu setzen. Darum wird es den Blog auch in Zukunft geben – vielleicht ohne einer Armee an „Followern“, dafür mit 100% mir!

Kokostorte mit weißer Schokolade

Kokostorte mit weißer Schokolade

Und um diese Entscheidung zu feiern, gibt es jetzt das  Rezept für diese köstliche Kokostorte mit weißer Schokolade!

 

Kokostorte mit weißer Schokolade

Kokostorte mit weißer Schokolade

Zutaten

    Für den Teig
  • 4 Eier
  • 140g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 180g Weizenmehl
  • 30g Kokosmehl
  • 50g Kokosraspeln
  • 150ml Milch
  • 70ml Kokosöl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Backnatron
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL weißer Mozartlikör
    Für die Creme
  • 500g Mascarpone
  • 50ml Kokossirup
  • 30ml Sahne
  • 70g weiße Schokolade
    Für den Kokosirup
  • 100g Kokosraspeln
  • 250ml Wasser
  • 300g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

    Für den Teig
  1. Den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zwei Springformen mit 18cm Durchmesser vorbereiten. Wenn ihr, wie ich, nur eine habt, backt ihr einfach unter 2 Mal.
  3. Die Eier mit Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und entweder mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer auf höchster Stufe so lange verrühren, bis sich die Masse verdoppelt hat und sehr hell ist.
  4. In einer Schüssel Milch, Öl, Vanilleextrakt und weißen Mozartlikör vermischen.
  5. In einer anderen Schüssel Kokosraspeln, Mehl, Backpulver und Natron vermischen.
  6. Unter langsamem Rühren erst die flüssigen, dann die festen Zutaten zugeben.
  7. Kurz verrühren, bis sich der Teig gerade so verbunden hat, dann den Teig in die beiden vorbereiteten Springformen füllen / Die Hälfte des Teigs in die Springform füllen, backen, kurz auskühlen lassen und aus der Form holen, dann die zweite Hälfte backen.
  8. In den Ofen stellen und bei 170°C 25 - 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen.
    Für den Kokossirup
  1. Kokosraspeln und Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  2. Herd ausschalten und das Kokoswasser eine halbe Stunde ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb gießen und ausdrücken. Die Kokosraspeln beiseite geben.
  3. Das Wasser zurück in den Topf geben, Zucker und Salz zufügen und unter Rühren aufkochen und 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  4. In eine vorbereitete Glasflasche füllen, verschließen und auskühlen lassen.
    Für die Creme
  1. Sahne in einen kleinen Topf geben und erhitzen (aber nicht aufkochen), dann die weiße Schokolade hinzufügen. Gut verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat, dann kurz auskühlen lassen.
  2. Mascarpone, handwarme weiße Schoko-Sahne und Kokossirup in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine für 5 Sekunden auf kleiner Stufe, dann 10 Sekunden auf höchster Stufe verrühren. Kühl stellen.
    Zusammensetzen
  1. Die beiden Kuchen jeweils horizontal halbieren.
  2. Einen Tortenboden auf eine Kuchenplatte stellen, ein Viertel der Creme darauf verstreichen und mit dem nächsten Tortenboden bedecken. So weitermachen, bis ihr mit dem letzten Tortenboden abschließt.
  3. Dann die Torte mit der restlichen Creme oben und rundherum einstreichen und, falls ihr noch Creme übrig habt, etwas davon in einen Spritzbeutel geben und die Torte mit Tupfern dekorieren.
  4. Die vom Kokossirup übriggebliebenen Kokosraspeln mit der Handfläche ins untere Drittel der Torte drücken und/oder auf der Torte verstreuen.
  5. Bis zum Anschneiden mindesten 1 Stunde kühl stellen.
https://lauradreamsofcakes.com/2018/02/08/kokostorte-mit-weisser-schokolade/

Kokostorte mit weißer Schokolade

No Comments

Leave a Comment

*

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?