Red Velvet Cake mit weißer Schokolade


Red Velvet Cake

Kennt ihr solche Tage, an denen gefühlt einfach alles daneben geht? So ging es mir letzte Woche. Meine große Schwester hat ihre letzte Arbeitswoche als Psychologin, bevor sie für ein Jahr in Bildungskarenz geht, um sich auf ihre Dissertation zu konzentrieren. (Ihr merkt schon: ich habe ihr den Rang der intellektuellen Überfliegerin der Familie überlassen.) Und was braucht man im Krankenhaus (oder auch Büro, Schule, und sowieso überall, wo viele Menschen zusammenarbeiten), wenn man sich verabschiedet? Genau: Kuchen. Für den war natürlich ich zuständig. Und was da alles schiefgelaufen ist – aber erstmal der Reihe nach.

Red Velvet Cake

Weil sie auf drei verschiedenen Stationen arbeitet, braucht sie auch drei verschiedene Kuchen – klingt eigentlich logisch, oder? Nur welche? Bei der Auswahl wurde mir Entscheidungsfreiheit gelassen. Eine einzige Auflage gab es allerdings: Der erste Kuchen musste fructosefrei sein.

Brotliebe: Fluffige Laugenbrezel


Wenn ich mich entscheiden muss, wofür mein Brotherz am meisten schlägt, kann ich ohne schlechtes sofort eine ehrliche Antwort geben: Laugengebäck! Seien es Laugenbrezel, Laugenstangen oder Laugenknoten – wenn es warmes, frisches und duftendes Laugengebäck gibt, kann ich nur sehr schwer widerstehen!

Laugenbrezel

Schon seit ich ein kleines Kind war, bin ich ganz verrückt nach Laugenbrezel. Allerdings waren wir anfangs fast so etwas wie Star-Crossed-Lovers – Liebende, die sich nicht lieben durften. Ich hatte nämlich als Kleinkind allerhand Allergien, die dafür sorgten, dass ich vieles nicht essen oder trinken durfte. Weil dazu  neben Weizenmehl auch Kuhmilch gehörte, trank ich während meiner ersten Lebensjahre übrigens nur Ziegenmilch, die meine Mama immer frisch vom Bauernhof holte – heute undenkbar für mich: Schon beim Geruch von Ziegenmilch wird mir in der Zwischenzeit schlecht.

Himmlische Zitronentorte mit weißer Schokolade


Freut ihr euch auch schon so auf den Frühling? Diese leckere Zitronentorte verkürzt euch die Wartezeit bestimmt!

Himmlische Zitronentorte mit weißer Schokolade

Ihr habt es wahrscheinlich schon gemerkt: ich bin mehr so der 2-Monate Wintertyp. So um die Weihnachtszeit rum bis Ende Jänner darf es für mich kalt sein und schneien, soviel es will – aber danach soll doch bitte bald der Frühling wieder das Ruder übernehmen. Statt Schneespaziergang will ich wieder raus zum Joggen, statt Rodeln lieber Wandern und statt unter der Decke fernsehen wieder die langen Sommerabende am Balkon genießen. Ich möchte den Wintermantel in den Schrank sperren und mal wieder Schuhe tragen, durch deren Sohlen man den Untergrund zumindest erahnen kann!

Zitronentorte mit weiße Schokolade

Oh là là – Croissants und Pain au Chocolat wie vom Bäcker


Croissants Pain au Chocolat selbstgemachter Blätterteig

Kennt ihr das? Es gibt Rezepte und Techniken, die ich immer schon mal ausprobieren wollte, über die ich mich aber nie so ganz drübertraue. Eins davon ist eindeutig Blätterteig. Wie oft habe ich schon gehört, wie aufwendig die Herstellung ist, wie kompliziert, und dass es sich nicht lohnt – ich solle doch auf den aus dem Kühlregal zugreifen. Aber insgeheim hat mich der Gedanke daran nie ganz losgelassen und ich wusste, dass ich es irgendwann selbst ausprobieren musste.

Croissants Pain au Chocolat selbstgemachter Blätterteig

Und es hat sich gelohnt! Ja, es ist eine langwierige Prozedur, für die man mindestens einen Tag einplanen sollte, aber das  Endergebnis ist der Wahnsinn! Denn selbstgemachter Blätterteig ist wunderbar buttrig, zart und luftig – und es hat etwas wirklich befriedigendes, am Ende in ein Croissant hineinzubeißen, das man von Grund auf selbst hergestellt hat (und nicht nur, weil man zwischendurch seine ganze Aggression loswerden kann, in dem man mit aller Kraft auf einen Block Butter eindrischt…). Ich habe euch das Rezept für buttrig-zarten Blätterteig Schritt für Schritt aufgeschrieben, so dass eigentlich gar nichts schief gehen kann!

Peanut Butter Chocolate Cake


Peanut Butter Chocolate Cake

Wisst ihr eigentlich, wann es hier am Blog das letzte Mal eine richtige Torte gab? Im November. NOVEMBER! So lange ist es her, dass ich euch diese Maroni Kirsch Torte gezeigt habe. Das heißt traurigerweise auch, dass ich das letzte Mal vor 3 Monaten eine Torte für uns zuhause gebacken habe – höchste Zeit, das zu ändern! Das Schmuddelwetter gestern war perfekt dafür und so habe ich mich in die Küche gestellt, um dieses wunderbare Törtchen für euch zu backen: ein herrlicher Peanut Butter Chocolate Cake!

Blitzschnell selbstgemacht: Erdnussbutter DIY


Heute hab‘ ich ein super schnelles Rezept für euch dabei: Selbstgemachte Erdnussbutter, die im Handumdrehen fertig ist!

Erdnussbutter

Als ich letzte Woche die letzten Reste der Weihnachtsdekoration aus der Wohnung verbannt habe und den Frühling einziehen hab lassen, fiel mein Blick auf eine große Schüssel Erdnüsse, die seit Anfang Dezember ihr Dasein bei uns fristen. Denn obwohl Erdnüsse für den Herr L und mich zu Nikolaus und Weihnachten dazugehören, sind wir bei ihrer Vertilgung etwas – na sagen wir mal nachlässig.

Beeren Tarte oder: Den Frühling herbeibacken


Beeren Tarte

Nein, keine Sorge, ich hab‘ noch nicht genug vom Winter – der Schnee darf ruhig noch ein wenig länger bleiben und zu winterlichen Abenteuern verführen. Trotzdem finde ich die -10°C, die es gestern hier hatte, eine Spur zu kalt. Darum hab‘ ich die Gelegenheit genützt, die Wohnung für den Frühling zu dekorieren und diese leckere Beeren Tarte mit cremigem Vanillepudding zu backen.

Beeren Tarte

Solange wir noch auf den Frühling warten müssen, helfe ich mir gerne mit gefrorenen Beeren aus. Sicher, sie können oft nicht mit frischen Beeren mithalten, aber bevor ich im Jänner zu Beeren aus Chile oder Peru greife, verzichte ich lieber auf sie. Gefrorene Beeren aus der Tiefkühlabteilung haben meist weniger Kilometer auf dem Buckel und erlauben so ein genüßliches Schlemmen ohne schlechtes Gewissen. Zwar sehen sie, wenn sie wieder aufgetaut sind, nicht mehr ganz so hübsch aus, aber dafür eignen sie sich hervorragend für eine gebackene Beeren Tarte wie diese.

Soulfood zum Wochenende: Blaubeer Brioche


Blaubeer Brioche

Ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hattet einen wunderbaren Start ins neue Jahr! Ich habe heute was richtig tolles für euch dabei: Leckere Blaubeer Brioche mit Mandeln!

Blaubeer Brioche

Hier war’s in letzter Zeit ein wenig ruhiger. Ich habe mir die Zeit um Weihnachten und zwischen den Jahren quasi Blog-frei genommen, um Zeit mit meinen Lieben zu verbringen und Energie zu tanken. Ich liebe diese Zeit – auch wenn die Weihnachtsfeiertage immer recht viel Action mit sich bringen und sich eine Völlerei an die nächste reiht, geht doch die Gemütlichkeit nicht verloren. Jeder nimmt sich Zeit für die Familie, die Verwandtschaft wird besucht und das Zusammensein genossen. Trotzdem bin ich auch immer froh, wenn der Trubel nach einigen Tagen wieder vorbei ist und ich mich etwas zurücklehnen kann. Die Tage zwischen den Jahren sind perfekt dafür. Diese Zeit – die Raunächte – hat etwas mystisches, beruhigendes, das mich dazu bringt, das alte Jahr nochmal Revue passieren zu lassen und mir zu überlegen, wohin das anbrechende Jahr gehen soll.

Tiroler Zelten


 

Tiroler Zelten

Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Endlich darf man aus vollem Herzen den Kitsch zelebrieren! Neben Glühwein, Geschenke suchen und Weihnachtsliedern (die bei mir übrigens nicht nur in Dauerschleife laufen, sondern bei denen ich auch noch lautstark mitsinge – ohne Rücksicht auf meine des öfteren eher leidend wirkenden Mitmenschen) finde ich ja die ganzen Adventskalender, die es überall gibt, besonders toll. Ich finde es Jahr für Jahr wieder echt super, was sich gerade Bloggerinnen und Blogger oft antun, um ihre Leserinnen und Leser gut durch die Weihnachtszeit kommen.

Tiroler Zelten

Da ein täglicher Adventskalender aber nicht nur viel Freude bringt, sondern auch ein riesiger Aufwand ist, freut es mich besonders, dass ich heuer bei der Adventskalenderaktion „24 Türchen bis Weihnachten“ mitmachen darf. Die wunderbare Stefanie von Sweet Baking Stories hat nämlich einen Blogger-Adventskalender organisiert, indem sie zu einer kulinarischen Reise durch Deutschland, Österreich und der Schweiz einlädt. Dabei liegt das Augenmerk auf regionalen Spezialitäten und Leckereien.

bloggeradventskalender_tuerchen13_lauradreamsofcakes

Als einzige Österreicherin in diesem Adventskalender darf ich euch heute ein traditionelles Rezept vorstellen aus meiner Heimat vorstellen: Tiroler Zelten.

Ho Ho Ho – Nikolaus Cupcakes


Nikolaus Cupcakes

Ho ho ho! Seid ihr auch so in Weihnachtsstimmung wie ich? Dann sind diese süßen Nikolaus Cupcakes genau das richtige für euch! Im Hause L erklingt schon seit Tagen nur noch Weihnachtsmusik, die Weihnachtsdeko ist ausgepackt und die Wohnung in ein Weihnachtsmärchen verwandelt. Auch der Mistelzweig über unsrer Tür hängt schon und die Stadt erstrahlt in wunderschöner Weihnachtsbeleuchtung. In der Zwischenzeit ist es zum Glück auch wieder kalt genug für den Christkindlmarkt, sodass ich mir schon den ein oder anderen Glühwein schmecken hab lassen.

Nikolaus Cupcakes

Es lässt sich einfach nicht leugnen: Auch wenn ich noch gar nicht richtig glauben kann, dass die Zeit so schnell vergangen ist, ist es doch tatsächlich schon Dezember und der Advent ist in vollem Gange! Und während ich schon bis zum Hals in Weihnachtsvorbereitungen stecke und den Blog deshalb in den letzten Wochen etwas vernachlässigt habe, hat sich wirklich schon das zweite Adventwochenende herangeschlichen und wir dürfen die zweite Kerze am Adventskranz anzünden!  Pünktlich dazu bin ich mit diesen leckeren Nikolaus-Cupcakes und einer kleinen Überraschung für euch wieder zurück!

Dieser Blog verwendet Cookies. Solltest du damit nicht einverstanden sein, kannst du die Speicherung von Cookies in deinen Browsereinstellungen deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen