Tag Archives : Bloggen

Chia-Liebe


DSC_0121 Normalerweise bin ich bei neuen Kochtrends immer ganz vorne mit dabei – ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Dank meiner angeborenen Neugierde (ganz ehrlich: vor mir ist aber auch schon gar nichts sicher) fällt es mir meistens recht schwer, mich zurückzuhalten und nicht sofort loszulegen wenn ich etwas entdecke. Meistens bin ich zufrieden mit der Neutentdeckung, manchmal bin ich richtiggehend begeistert und koche oder backe wochenlang nichts anderes mehr und nur ganz selten ekelt mich das Ergebnis. Noch seltener entscheide ich, etwas nicht auszuprobieren, weil es mich einfach nicht besonders ansieht – so geschehen zum Beispiel bei den Cronuts, die letztes Jahr Wellen geschlagen haben. Irgendwie ist mir das dann doch zu fettig, abgesehen davon, dass ich nicht mal Donuts viel abgewinnen kann. Da ist mir der Aufwand und der Ölgeruch in der Küche einfach zu schade.

Was mir aber eigentlich nie passiert, ist, dass etwas einfach an mir vorbeigeht. Klar, manchmal fällt mir etwas nur nebenbei auf und ich brauche einige Zeit, bis ich bewusst daran gehe, es selbst zu machen. Oder ich kaufe die Zutaten (oder das Produkt) und vergesse dann erstmal, dass ich das noch kochen wollte. Aber etwas einfach nicht mitkriegen? Nein, das sieht mir einfach nicht ähnlich.

Liebster Award


In letzter Zeit war es hier nicht nur ein bisschen, sondern sogar sehr ruhig. In den Weihnachtsfeiertagen hatte ich – bis auf meinen Blogpost zu „Post aus meiner Küche“  – schlichtweg keine Zeit zum Bloggen. Viel wichtiger war es, Zeit mit meiner Familie, meinen Freunden und natürlich mit Herrn L. zu verbringen. Die Tage zu Hause waren allerdings viel zu schnell schon wieder vorbei und es ging mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder zurück nach England. So normal es war, nach Monaten wieder nach Hause zu kommen, so normal fühlte es sich aber auch nach kurzer Zeit wieder an, hier in meinem Zweitzuhause zu sein. Dennoch hatte ich seitdem ein kleines „Backtief“ und so blieb der Ofen erstmal kalt und der Blog ruhte.

Liebster Award

Das typisch englische Wetter heute (das eigentlich für meine Zeit hier bis jetzt ziemlich untypisch ist, weil mich meist blauer Himmel begrüßt) nütze ich aber, um endlich mal wieder etwas zu schreiben. In der Zwischenzeit habe ich nämlich nicht nur eine, sondern gleich zwei Liebster Award Nominierungen erhalten, über die ich mich waaaaaaahnsinnig gefreut habe. Den ersten von der Bastelpippa, die auf ihrem Blog „Kunstkunde“ die Welt des Basteln erkundet, den zweiten von der Haferhexe von „Haferschleim und Hexenbein„, die sich lieber dem Kochen und Backen widmet.