Tag Archives : Weihnachten

Tiroler Zelten


 

Tiroler Zelten

Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Endlich darf man aus vollem Herzen den Kitsch zelebrieren! Neben Glühwein, Geschenke suchen und Weihnachtsliedern (die bei mir übrigens nicht nur in Dauerschleife laufen, sondern bei denen ich auch noch lautstark mitsinge – ohne Rücksicht auf meine des öfteren eher leidend wirkenden Mitmenschen) finde ich ja die ganzen Adventskalender, die es überall gibt, besonders toll. Ich finde es Jahr für Jahr wieder echt super, was sich gerade Bloggerinnen und Blogger oft antun, um ihre Leserinnen und Leser gut durch die Weihnachtszeit kommen.

Tiroler Zelten

Da ein täglicher Adventskalender aber nicht nur viel Freude bringt, sondern auch ein riesiger Aufwand ist, freut es mich besonders, dass ich heuer bei der Adventskalenderaktion „24 Türchen bis Weihnachten“ mitmachen darf. Die wunderbare Stefanie von Sweet Baking Stories hat nämlich einen Blogger-Adventskalender organisiert, indem sie zu einer kulinarischen Reise durch Deutschland, Österreich und der Schweiz einlädt. Dabei liegt das Augenmerk auf regionalen Spezialitäten und Leckereien.

bloggeradventskalender_tuerchen13_lauradreamsofcakes

Als einzige Österreicherin in diesem Adventskalender darf ich euch heute ein traditionelles Rezept vorstellen aus meiner Heimat vorstellen: Tiroler Zelten.

Ho Ho Ho – Nikolaus Cupcakes


Nikolaus Cupcakes

Ho ho ho! Seid ihr auch so in Weihnachtsstimmung wie ich? Dann sind diese süßen Nikolaus Cupcakes genau das richtige für euch! Im Hause L erklingt schon seit Tagen nur noch Weihnachtsmusik, die Weihnachtsdeko ist ausgepackt und die Wohnung in ein Weihnachtsmärchen verwandelt. Auch der Mistelzweig über unsrer Tür hängt schon und die Stadt erstrahlt in wunderschöner Weihnachtsbeleuchtung. In der Zwischenzeit ist es zum Glück auch wieder kalt genug für den Christkindlmarkt, sodass ich mir schon den ein oder anderen Glühwein schmecken hab lassen.

Nikolaus Cupcakes

Es lässt sich einfach nicht leugnen: Auch wenn ich noch gar nicht richtig glauben kann, dass die Zeit so schnell vergangen ist, ist es doch tatsächlich schon Dezember und der Advent ist in vollem Gange! Und während ich schon bis zum Hals in Weihnachtsvorbereitungen stecke und den Blog deshalb in den letzten Wochen etwas vernachlässigt habe, hat sich wirklich schon das zweite Adventwochenende herangeschlichen und wir dürfen die zweite Kerze am Adventskranz anzünden!  Pünktlich dazu bin ich mit diesen leckeren Nikolaus-Cupcakes und einer kleinen Überraschung für euch wieder zurück!

Weihnachtliche Spekulatius Schnitten


Spekulatius Schnitten

Seid ihr auch schon im Vorweihnachtsmodus? Dann hab ich mit diesen leckeren Spekulatius Schnitten heute genau das richtige für euch dabei!

Spekulatius Schnitten

Am Freitag waren den Herr L und ich das erste Mal heuer am Christkindlmarkt. Ein bisschen komisch war das schon, bei ca. 12°C, wo schon der leichteste Schal zu warm war, Glühwein zu trinken und fast dacht‘ ich mir, dass da was nicht stimmen kann: Doch auch wenn man’s bei dem Föhn, der das letzte Wochenende in Tirol gewütet und jeglichen Schnee hinweggepustet hat schon gar nicht mehr glauben mag, rückt das erste Adventswochenende immer näher.

Festliche Spekulatiustorte


DSC_0793

Na, habt ihr die Feiertage gut überstanden? In meiner Familie jagt Weihnachten eine Familienfeier die nächste und jeder ist froh, wenn es dann mal wieder ein paar Tage zur Erholung gibt. Damit es nicht zu langweilig wird steht aber zum Glück schon wieder Silvester vor der Tür! Ich bin ja nicht so der Typ für Silvesterparties – ich hätte auch nichts dagegen, den Jahreswechsel gemütlich zu zweit zuhause zu verbringen.

DSC_0816

Dieses Jahr feiern wir Silvester bei  Freunden. Neben Wein und Champagner (Sekt tut’s auch) darf aber vor allem eins nicht fehlen: leckeres Essen! Für den krönenden Abschluss des Silvestermenüs habe ich euch heute eine Torte mitgebracht, die es in sich hat. Bei uns gab es das Spekulatiustörtchen einen Tag vor Weihnachten zum Geburtstag meines Vaters (ich sagte ja dass wir zu dieser Zeit des Jahres viele Feierlichkeiten haben) aber ich verspreche euch, dass es auf jeder Silvesterparty ein Hit wird und bestimmt für viele „Ohs“ und „Ahs“ sorgt!

Bratapfeltörtchen


DSC_0410

Oje, wie die Zeit vergeht – lange war’s hier mal wieder ruhig. Kurz vor Weihnachten hab ich’s aber zum Glück doch noch geschafft und ein tolles Weihnachtstörtchen für euch dabei! Das Rezept ist als Gastbeitrag beim Tortenzwerg erschienen – schaut unbedingt mal rüber!

DSC_0429

Weihnachten, das duftet für mich nach ganz vielen verschiedenen Dingen. Zimt natürlich und Nelken, Piment, Vanille,…. Gewürze haben es mir zu dieser Zeit des Jahres ganz besonders angetan. Vor allem aber liegt für mich der Duft nach Bratäpfeln in der Luft! Wir haben einen tollen Schwedenofen in der Wohnung, der, wenn man ihn einheizt, so heiß wird, dass man auf ihm leckere Bratäpfel braten kann – ideal, wenn es draußen kalt ist und man ganz durchgefroren vom Rodeln oder Schifahren nach Hause kommt sollte es dann doch mal schneien. Diesen Geschmack habe ich nun in ein Törtchen gezaubert, das mit jedem Bissen Erinnerung an Weihnachten, Schnee und gemütliche Winterabende hervorruft.

Post aus meiner Küche


DSC_0195Ihr Lieben! Ich hoffe, ihr habt die Weihnachtsfeiertage gut überstanden und genug Weihnachtsspeck angelegt, um die Zeit bis zum nächsten großen Fressen nächsten Mittwoch zu überstehen! Bei mir war es in letzter Zeit Blogtechnisch recht ruhig, weil mich mein reales Leben komplett eingespannt hatte. Nun ist der größte Trubel aber vorbei und ich hab‘ wieder Zeit, mich um meine virtuellen Angelegenheiten zu kümmern.

Kennt ihr PamK? Dabei handelte es sich um ein Projekt, das die drei Bloggerinnen Jeanny, Rieke und Clara ins Leben gerufen hatten. Der Sinn? Sich austauschen, für einander backen, teilen. PamK wollte Menschen miteinander verbinden und hat zum Tauschen angeregt. Eine wunderschöne Idee, die innerhalb kurzer Zeit auch regen Zuspruch gefunden hatte – soviel sogar, dass das Projekt die Kapazitäten die drei Initiatorinnen überstiegen hatte und sie sich deshalb davon verabschieden mussten. Ich fand das sehr schade, denn obwohl ich nie selbst mitgemacht hatte, war ich doch als stille Mitleserin oft dabei und wollte unbedingt auch mal mitmachen.

Umso mehr hab‘ ich mich gefreut als ich gehört  gelesen habe, dass PamK für eine weihnachtliche Tauschrunde aus dem Dornröschenschlaf gerufen wurde. Mit von der Party war dieses Mal AEG, um den technischen Support zu stellen und die drei Damen zu entlasten. Das Motto: Knuspern unterm Weihnachtsbaum.

Alles

Der Zeitpunkt der Tauschaktion traf sich für mich perfekt mit meinem Weihnachtsurlaub zu Hause, so dass ich die ersten drei Tage nach meiner Rückkehr fleißig gebacken, geköchelt und verpackt habe. Mein Paket ging in die Steiermark zu Julia. Der zweifachen Mama habe ich für die Weihnachtszeit eine feurige Orangenmarmelade mit Chili und Ingwer, einen karamelligen Vanillesirup, Grünteesterne, Stollenkonfekt und – damit es nicht zur Überzuckerung kommt – Rosmarin-Käsesticks eingepackt. Ich hoffe, mein Paket kam gut an und zauberte Julia ein Lächeln aufs Gesicht!