Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Habt ihr schon genug vom Herbst? Nein? Sehr gut! Denn meine Kürbis Cranberry Streusel Muffins sind das ideale Herbst Comfort Food!

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Der ein oder andere wird in der Zwischenzeit bemerkt haben, dass ich ein ziemlicher Herbstfan bin. Das Rascheln der bunten Blätter, die kalte, klare Luft, Nebelschwaden am frühen Morgen und goldene Sonnenstunden am Nachmittag – der Herbst bietet so viel Wunderbares. Kein Wunder also, dass ich – sofern es die Arbeit erlaubt – eher draussen als drinnen zu finden bin. An solchen Tagen, an denen es mich in den Wald oder auf die Felder zieht, bleibt der Backofen also kalt. Ich bin, wenn man so will, eine richtige Schlechtwetterbäckerin geworden!

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Nachdem es am Sonntag aber plötzlich abgekühlt hat und den ganzen Tag Schürsenkel regnete, war es an der Zeit, mich mal wieder in die Küche zu stellen. Zum Glück hatten mich ein paar Tage davor schon diese leuchtend roten, frischen Cranberrys angelacht, sodass ich perfekt für einen herbstlichen Backnachmittag ausgerüstet war. Das Ergebnis? Diese fantastisch leckeren, unglaublich saftigen Kürbis Cranberry Streusel Muffins!

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Muffins sind ja oft die vernachlässigten, müde belächelten kleinen Geschwister der Cupcakes. Völlig zu Unrecht, wenn ihr mich fragt! Natürlich, sie strahlen einen meist nicht so verführerisch kokett an, verzichten auf Glitzerstaub, Schokoverzierungen oder sonstigen Schmuck. Aber genau darin liegt auch ihr Vorteil, ihr größter Reiz! Sie bestechen durch eine Einfachheit, die sofort für dieses wohlige Gefühl des Zuhause ankommens sorgt. Kein Schnickschnack ist nötig, um sich in sie zu verlieben und beim ersten Bissen jeden Gedanken an dekadente, sahnige Minitörtchen beiseite zu schubsen.

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Genauso geht es mir bei meinen Kürbis Cranberry Streusel Muffins. Schon allein der Duft, der beim Backen aus dem Ofen strömt, erinnert mich an wohlige Herbstnachmittage und gemütliche Stunden. Und wenn ich dann erst in einen der Muffins reinbeisse, ist es um mich geschehen. Vergessen sind großartige Cupcakes, feine Macarons und dekadente Torten – alles was zählt ist dieses eine Stück Seeligkeit <3

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Kürbis Cranberry Streusel Muffins

Menge: 12 - 14 Muffins

Zutaten

    Für die Muffins
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 60g Weizenmehl
  • 1 TL Backnatron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 3 Eier
  • 130g Zucker
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 330g Kürbispüree
  • 200g frische Cranberrys
    Für die Streusel
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Butter

Zubereitung

    Für die Muffins
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, ein Muffinblech vorbereiten.
  2. Alle trockenen Zutaten (von Dinkelvollkornmehl bis zu den gemahlenen Nelken) in einer Schüssel gut vermischen.
  3. In einer anderen Rührschüssel alle Zutaten von den Eiern bis zum Kürbispüree mit dem Schneebesen, dem Handmixer oder der Küchenmaschine kräftig verrühren.
  4. Die trockenen Zutaten zu den feuchten geben und kurz verrühren, bis sich alles grade so verbunden hat.
  5. Die Cranberrys in etwas Mehl wälzen und rasch unter den Teig heben.
  6. Den Teig zu etwa 7/8 in die Muffinförmchen füllen.
    Für die Streusel
  1. Alles Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Fingern rasch vermengen.
  2. Die Streusel nach Bedarf auf die Muffins streuen.
  3. Das Muffinblech in den Ofen schieben und bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
  4. Stäbchenprobe machen, aus dem Ofen nehmen und genießen!
http://lauradreamsofcakes.com/2017/10/25/kuerbis-cranberry-streusel-muffins/

Ihr wollt noch mehr Soulfood für den Herbst? Super! Wie wär’s dann mit einer herzhaften Kürbis Champignon Quiche, süßen Apfelrosen oder einem herrlichen Apfelgugelhupf mit Salzkaramell?

 

2 Comments

  • Fiona 2. November 2017 at 19:46

    Boah, die Muffins schauen ja super lecker aus! Die muss ich bald mal probieren 🙂
    Liebe Grüße, Fiona von http://www.fidschiontheway.com

    Reply
    • lauradreamsofcakes 6. November 2017 at 11:13

      Dankeschön! Würd mich freuen wenn mir sagst, wie sie geworden sind!
      Alles Liebe
      Laura

      Reply

Leave a Comment

*