Gefüllte Auberginen mit Bulgur, Datteln und Feta

Habt ihr Lust auf einen Ausflug in die orientalische Küche oder sucht einfach nach einer fleischlosen Alternative fürs Abendessen? Dann probiert doch mal das hier: Gefüllte Auberginen mit Bulgur, Datteln und Feta – nicht nur für Vegetarier ein Genuss!

gefüllte Auberginen

Fragt man die typische tiroler Familie, was so am Speiseplan steht, wird die Antwort oft Knödel, Schnitzel oder Nudeln sein. Bei uns sah das immer ein wenig anders aus. Klar, auch bei uns – bzw. bei meiner Südtiroler Oma – kamen Speck- und Kasknödel (bitte mit einem wohlklingenden tiroler KKKKKa auszusprechen) nicht zu kurz. Doch dank multikulti Hintergrund und kulinarisch äußerst offener und entdeckungsfreudiger Mutter wurde mein Gaumen schon früh in ferne Länder entführt.

gefüllte Auberginen

Dafür gab es viele Anzeichen. „Fleischlaberln“ zum Beispiel (für die Deutschen hier: sowas wie Frikadellen) wurden deshalb bei uns auf persische Art mit Kurkuma gewürzt und mit geriebenen Kartoffeln statt eingeweichtem Brot zubereitet. Anstatt „gewöhnlichem“ Nudelauflauf zauberte meine Mama lieber griechische Pastizio. Und das wohl meistgenutzte Kochbuch während meiner Kindheit war eine Rezeptesammlung der verschiedenen asiatischen Länderküchen.

gefüllte Auberginen

Da ist es wohl kein Wunder, dass bei uns Lebensmitteln zum Standard gehörten, die vor 20 Jahren sonst vielleicht nicht unbedingt in einem tiroler Haushalt zu finden waren. Eins davon war Kurkuma, welches wohl nicht aus der orientalischen Küche wegzudenken ist. Als meine Mutter meinen Vater, und damit die persische Küche, kennenlernte, mussten sie es entweder im orientalischen Lebensmittelhandel in München, oder aber in der Apotheke kaufen – kaum vorstellbar, wo man es heute in jedem Supermarkt bekommt!

gefüllte Auberginen

Auch mit dabei in unserem abenteuerlichen Standardrepertoire war die Aubergine. In allen Variationen wanderte sie bei uns in den Kochtopf, in die Pfanne und in den Ofen und wurde heiß und inniglich geliebt. Die Liebe zu dieser Königin der Gemüsesorten ist bei mir über die Jahre geblieben, wenn nicht noch größer geworden. Zu meinem (und auch seinem) Glück teilt der Herr L diese Liebe in der Zwischenzeit. Zwar war er anfangs nicht unbedingt skeptisch doch weitaus weniger besessen von der Aubergine war als ich. Doch je mehr er von ihr probierte – in Baba Ganoush oder Kashke Bademjan, mariniert mit Minze und Kapern oder im Curry – umso mehr verliebte auch er sich. Und spätestens seit unseren kulinarischen Ausflügen in die Welt Ottolenghis ist auch er ein begeisterter Fan.

gefüllte Auberginen

Diese Vielseitigkeit der Aubergine ist auch ein Grund, warum sie in unserer vegetarischen Phase oft auf unsren Tellern landete. Und heute habe ich ein Rezept für euch dabei, von dem ich wirklich nicht genug bekomme: vegetarisch gefüllte Auberginen. Als Alternative zur „traditionelleren“ Version mit Hackfleisch ist diese hier orientalisch angehaucht. Mit Zimt, Datteln und einer ordentlichen Portion Petersilie entführt sie euch in die Welt von 1001 Nacht. Gefüllte Auberginen schmecken aber nur dann wirklich gut, wenn sie weich sind. Dafür müsst ihr die ausgehöhlten Hälften wirklich lange genug im Ofen zu rösten, bevor ihr sie füllt. Nur wenn die Auberginen ganz weich sind, entfalten sie ihr volles Aroma. Die für mich perfekte Aubergine zerfällt fast schon auf der Zunge – ist sie auch nur ein bisschen zu hart, kommt sie mir nicht auf den Teller. Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann nichts wie los und ran an die Kochtöpfe!

gefüllte Auberginen

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und sucht nach weiteren vegetarischen Rezepten? Wie wär’s denn dann mit vegetarischer Brokkoli CarbonaraKürbis Curry mit Auberginen und Kichererbsen oder einer leckeren Sommerpasta?

Gefüllte Auberginen mit Bulgur, Datteln und Feta

Menge: 4 Portionen

Gefüllte Auberginen mit Bulgur, Datteln und Feta

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 50g Mandeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zucchini
  • 6 braune Champignons
  • 120g Medjoul Datteln, entsteint
  • 150g Feta
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL frischer Thymian
  • 2 EL frische Petersilie
  • Salz, Chili und Pfeffer, nach Bedarf

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen, eine ofenfeste Kasserolle mit 1/2 EL Olivenöl ausstreichen.
  2. Die Auberginen halbieren und einen Großteil des "Fleisches" in der Mitte ausschaben.
  3. Mit 1/2 EL Olivenöl einstreichen, etwas salzen und pfeffern und in der Kasserolle in den Ofen geben.
  4. Mindestens 30 - 40 Minuten weich backen.
  5. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl bei niedriger Hitze 2 - 3 Minuten rösten, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  6. Das Auberginenfleisch, die Zucchini und die Champignons in Stücke schneiden.
  7. Die Zwiebel schälen und würfeln, die Datteln und den Feta kleinschneiden.
  8. 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze erwärmen und die Auberginen- und Zucchinistücke und die kleingeschnittenen Champignons ca. 4 Minuten braten.
  9. Die Zwiebelwürfel zugeben, den Knoblauch in die Pfanne pressen und alles unter Rühren ein paar Minuten weiterbraten.
  10. Die Hälfte des Thymians und der Petersilie zugeben und mit Zimt, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  11. Gut umrühren und die Hitze etwas zurückschalten.
  12. In einem kleinen Topf den Bulgur in reichlich Salzwasser 10 - 15 Minuten weich kochen und abgießen.
  13. Die Datteln in die Pfanne geben und 1 Minute mitbraten.
  14. Den Bulgur zugeben und unter Rühren "trockenbraten".
  15. Den Herd ausschalten.
  16. Mandeln, Feta und die restlichen Kräuter (eventuell ein klein wenig Petersilie zurückhalten) in die Bulgurpfanne geben und alles gut unterrühren.
  17. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
  18. Wenn die Auberginenhälften weich sind und die Auberginenhaut leicht runzlig ist, die Casserolle aus dem Ofen nehmen und die Auberginenhälften mit dem Bulgur füllen, restlichen Bulgur neben die Auberginen in die Form geben.
  19. Casserolle zurück in den Ofen geben und weitere 5 - 10 Minuten backen.
  20. Pro Portion eine gefüllte Auberginenhälfte auf einen Teller geben, 1 - 2 Löffel Bulgur daneben häufen und mit etwas Petersilie bestreut servieren.
http://lauradreamsofcakes.com/2017/05/04/gefuellte-auberginen-mit-bulgur-datteln-und-feta/

No Comments

Leave a Comment

*