Eiweißverwertung oder: leckere Schoko-Gugl

Kennt ihr das auch? Gerade beim Backen brauche ich oft nur Eiweiß oder Eigelb und weiß dann nicht, was ich mit den Überbleibseln machen soll. So ging es mir auch letzte Woche, als ich diese fantastische Crème Brûlée gezaubert habe. Was tun mit dem restlichen Eiweiß? Wie versprochen hab ich heute die Lösung für euch dabei: herrliche Schoko-Gugl auf Eiweißbasis!

Schoko-Gugl mit Eiweiß

Wenn ich etwas nämlich gar nicht mag, dann ist es, Lebensmittel wegzuwerfen. Natürlich kommt es auch im Hause L hier und da vor, dass Obst schlecht wird. Immer wieder kann es auch sein, dass wir zuviel Gemüse gekauft haben. Das gammelt dann wochenlang vor sich hin und findet seine letzte Ruhestätte im Biomüll. Und ja, auch wir vergessen ab und zu das offene Joghurt, das im hintersten Eck des Kühlschranks steht und Monate später seine weiße Farbe gegen einen eher grünlicheren Teint eingetauscht hat.

Schoko-Gugl mit Eiweiß

Prinzipiell versuchen wir aber so einzukaufen und zu kochen, dass möglichst wenig weggeworfen wird. Abgesehen davon, dass wir es mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum gerade bei Produkten wie Joghurt und Topfen nicht ganz so genau nehmen, sind wir in der Zwischenzeit recht kreativ geworden wenn es darum geht, Reste aufzubrauchen. Fertiges Essen, das nicht eingefroren werden kann, verschenken wir oft. Ein leidiges Thema sind aber eben immer wieder Eireste. Die halten einfach nicht lange und sollten dann doch so schnell wie möglich benützt werden.

Schoko-Gugl mit Eiweiß

Wenn es euch auch so geht und ihr keine Lust mehr auf die hundertsten Baisers habt, hab‘ ich heute genau das richtige für euch dabei: leckere Schoko-Gugl, die ganz ohne Dotter auskommen und so die ideale Resteverwertung für übrig gebliebenes Eiweiß sind!

Schoko-Gugl mit Eiweiß

Die Schoko-Gugl sind aber nicht nur super um Reste zu verwerten, sondern schmecken dabei auch noch ultra-schokoladig und saftig. Und das Beste: Sie sind so schnell fertig, dass man es sich echt nicht zweimal überlegen braucht, die noch fix zu backen. Ihr könnt die Schoko-Gugl übrigens auch super einfrieren und habt so immer einen schokoladigen Snack für zwischendurch.

Schoko-Gugl mit Eiweiß

Schoko-Gugl zur Eiweißverwertung

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Menge: 12 - 15 Gugl

Schoko-Gugl zur Eiweißverwertung

Zutaten

  • 5 Eiweiß
  • 80g Zucker
  • 80g Mehl
  • 20g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 110g Zartbitterschokolade
  • Staubzucker oder Schokolade zum dekorieren, nach Bedarf

Zubereitung

  1. Die Eiweiße mit dem Mixer aufschlagen.
  2. Sobald sie zu "schäumen" beginnen, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sie komplett steif sind.
  3. Mehl, Salz und Kakao in einer Schüssel gut miteinander vermischen.
  4. Butter und Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und kurz auskühlen lassen.
  5. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  6. Die abgekühlte Schokolade-Butter unter Rühren in das steifgeschlagene Eiweiß fließen lassen.
  7. Die Mehl-Kakao-Mischung in 3 Etappen über das Eiweiß sieben und vorsichtig unterheben.
  8. Den Teig in die Guglformen füllen.
  9. Im Ofen ca. 15 - 20 Minuten backen.
  10. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäubt oder mit Schokolade dekoriert servieren.
http://lauradreamsofcakes.com/2017/03/13/eiweissverwertung-oder-leckere-schoko-gugl/

Schoko-Gugl mit Eiweiß

No Comments

Leave a Comment

*