Weihnachtliche Spekulatius Schnitten

Spekulatius Schnitten

Seid ihr auch schon im Vorweihnachtsmodus? Dann hab ich mit diesen leckeren Spekulatius Schnitten heute genau das richtige für euch dabei!

Spekulatius Schnitten

Am Freitag waren den Herr L und ich das erste Mal heuer am Christkindlmarkt. Ein bisschen komisch war das schon, bei ca. 12°C, wo schon der leichteste Schal zu warm war, Glühwein zu trinken und fast dacht‘ ich mir, dass da was nicht stimmen kann: Doch auch wenn man’s bei dem Föhn, der das letzte Wochenende in Tirol gewütet und jeglichen Schnee hinweggepustet hat schon gar nicht mehr glauben mag, rückt das erste Adventswochenende immer näher.

Spekulatius Schnitten

Kein Wunder also, dass auch die Supermärkte schon alle möglichen Weihnachtsleckereien im Sortiment haben. (Wir vergessen hierbei einfach, dass das schon seit September der Fall ist…) Nicht fehlen darf dabei auf keinen eines: Spekulatiuskekse! Die gehören für mich eindeutig zur Vorweihnachtszeit wie – na, wie Ostereier zu Ostern.

Spekulatius Schnitten

Seit einigen Wochen kann ich die übrigens nicht nur zum Kaffee genießen, sondern auch auf’s Brot schmieren. Ja, echt! Meine Schwester hat nämlich vor ein paar Wochen den Biscoff Aufstrich von Lotus entdeckt und mir ein Gläschen mitgebracht. Tag für Tag gab es für mich daraufhin Spekulatius am Brot – kann der Morgen denn besser starten? Der Herr L war von dem leckeren Aufstrich zwar nicht so begeistert wie ich, aber das bedeutete ja nur mehr davon für mich – also eine eindeutige Win-Win Situation, nicht war? In meiner Begeisterung (und dem daraus resultierenden Zuckerüberschuss) habe ich angefangen, die Spekulatiuscreme mit (fast) allem zu kombinieren – bis ich irgendwann am quasi einzig logischen Punkt angekommen bin: Kuchen!

Spekulatius Schnitten

Ich hab zwar schon letzte Weihnachten ein Spekulatiustörtchen gezaubert, doch diesmal wollte ich etwas weniger aufwendigeres ausprobieren. Daraus sind diese leckeren Spekulatius Schnitten entstanden, von denen man kaum die Finger lassen kann. Ein fluffiger Schokoteig kombiniert mit einer herrlichen Spekulatiuscreme – wer kann dazu schon Nein sagen?

Spekulatius Schnitten

Spekulatius Schnitten

Zutaten

Für den Teig
3 Eier
1 Prise Salz
2 TL Vanillezucker
150g Zucker
180ml Milch
100ml Sonnenblumenöl
180g Mehl
50g Kakapulver
1 TL Backpulver
1 TL Natron

Für die Creme
400g Crème Fraiche
100ml Sahne
1 Glas Lotus Biscoff Brotaufstrich

Spekulatius Schnitten

Und so wird’s gemacht

Den Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Teig Eier, Salz, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Milch und Sonnenblumenöl unter Rühren einfließen lassen. Weiterrühren. Währenddessen in einer separaten Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron gut vermischen. Nun die trockenen Zutaten über die feuchten sieben und kurz verrühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Den auf das Backblech geben, verstreichen und im Ofen ca. 40 – 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Creme Sahne, Crème Fraiche und 2/3 des Biscoff Brotaufstrich in eine Schüssel geben und mit dem Mixer ca. 10 – 20 Sekunden aufschlagen. Auf den ausgekühlten Teig geben und verstreichen. Das restliche Drittel des Aufstrichs in mehreren Klecksen auf der Creme verteilen und mit einer Gabel vorsichtig verquirlen. In Schnitten schneiden und genießen!

Spekulatius Schnitten

No Comments

Leave a Comment

*