Schaurig-schöne Geister Cupcakes

Geister Cupcakes

Ihr Lieben! Halloween nähert sich mit großen Schritten und nach den süßen Kürbis-Cupcakes wird es wieder höchste Zeit für das nächste Rezept!

Geister Cupcakes

Was gehört neben Hexen und Monstern auf jeden Fall zu Halloween dazu? Ganz genau: Geister. Sie dürfen nicht fehlen wenn es darum geht, sich richtig schön zu gruseln. Dass Geister aber auch anders sein können, weiß seit dem kleinen Gespenst und Casper jeder (die gemeinen Onkel von Letzterem vergessen wir da mal lieber). Denn auch, wenn sie es manchmal faustdick hinter den Ohren haben und ganz schön viel Schabernack anstellen können, sind sie eigentlich ganz nett. Ganz genau so ist es auch mit den Geister Cupcakes, die ich heute für euch dabeihabe!

Geister Cupcakes

Die niedlichen kleinen Geistercupcakes sehen nämlich nicht nur gespentisch-süß aus, sie haben es auch faustdick hinter den Ohren: Unter ihrer hübschen weißen Gespensterhaube verbirgt sich nämlich eine schaurig-scharfe Überraschung: ein schokoladiger Chiliboden! Aber keine Angst, wie es sich für nette Gespenster gehört erlauben sich die Geister Cupcakes nur einen kleinen Spaß und meinen es nicht böse!

Geister Cupcakes

Rezept: Geister Cupcakes

Zutaten für ca. 20 Cupcakes

Für den Teig
3 Eier
110g Zucker
220g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
2 TL Chilipulver
50g Kakaopulver
50g Schokolade
250ml Milch
100ml Sonnenblumenöl

Für das Topping
3 Eiweiß
180g Zucker
2 EL kaltes Wasser
1 EL Zitronensaft
1 TL Vanillearoma
500g Mascarpone

Außerdem
ein Küchenthermometer
50g Schokolade
Dressiersäcke

Geister Cupcakes

Und so wird’s gemacht

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.

Für den Teig die Eier mit dem Zucker sehr schaumig lassen. Die Zutaten von Mehl bis Kakaopulver in einer Schüssel gut vermischen. Die Schokolade und die Milch in einen kleinen Topf geben und solange erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist, dabei aber darauf achten, dass die Milch nicht kocht. Etwas abkühlen lassen und dann die Schokolademilch und das Öl zur Eiermischung geben. Weiterrühren.

Die vermischten trockenen Zutaten über die Eimischung sieben. Alles kurz miteinander verrühren, dann den Teig zu zwei Dritteln in die Muffinförmchen geben. Im Ofen ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Topping müsst ihr zuerst eine Meringue herstellen. Solltet ihr einen Standmixer haben, benützt ihn! Mit einem Handmixer geht es aber auch. Gebt alle Zutaten außer der Mascarpone in die Metallschüssel eures Standmixers oder in eine andere Metallschüssel und schlagt sie mit einem Schneebesen solange, bis alles gut vermischt ist. Dann braucht ihr ein Wasserbad. Dazu füllt ihr einen Kochtopf mit Wasser, gebt ihn auf den Herd und stellt die Metallschüssel so drauf, dass sie das Wasser nicht berührt. Das Wasser zum Simmern bringen und die Eiweißmischung unter ständigem Rühren so lange erwärmen, bis sie eine Temperatur von ca. 75°C hat. Darauf achten, dass sie nicht zu kochen beginnt!

Geister Cupcakes

Die Metallschüssel vom Topf nehmen und entweder mit dem Standmixer ca. 12 Minuten oder mit dem Handmixer mind. 20 Minuten auf höchster Stufe mixen. Die Meringue sollte sehr steif und glänzend sein und bleibende Spitzen ziehen, wenn ihr den Mixer hochhebt. Nun die Mascarpone in einer anderen Schüssel ca. 5 Sekunden schlagen und anschließend die Meringue vorsichtig unterheben. Bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Die Schokolade schmelzen, in einen Dressiersack füllen, nur die unterste Spitze wegschneiden damit ihr ein möglichst kleines Loch habt und für die Geisteraugen kleine Punkte auf ein Backpapier machen. Auf einem zweiten Backpapier Spinnennetze aus Schokolade ziehen.

Für das Topping erst eine möglichst große Lochtülle in einen Dressiersack geben und das Topping einfüllen (wenn ihr keine Lochtülle habt ist das kein Problem, einfach die Spitze eures Dressiersacks großzügig wegschneiden, NACHDEM ihr das Topping eingefüllt habt). Nun das Topping in kreisenden Bewegungen auf die Cupcakes geben. Mit Schokoaugen und Schokospinnennetz dekorieren und bis zur Party im Kühlschrank aufbewahren. Da ihr frisches Eiweiß verwendet, sollten die Cupcakes nicht von kleinen Kindern oder Schwangeren gegessen werden und innerhalb weniger Tage verzehrt werden.

Geister Cupcakes

 

No Comments

Leave a Comment

*