Gastbeitrag: Vegane Heidelbeer Muffins

Als ich vor ein paar Wochen zur Salt and the City gefahren bin, war ich recht nervös – auch, weil ich kaum jemanden dort kannte. Spontan habe ich einfach die Erste angesprochen, die mir sympathisch erschien – und damit einen Volltreffer gelandet! Corinna bloggt auf Wunschglück über vegane Leckereien und Fitness und teilt damit nicht nur meine Leidenschaft zum Backen, sondern auch die zum Joggen – es war quasi wie Liebe auf den ersten Blick. Bitte schaut unbedingt bei ihr vorbei – es lohnt sich!

__________________________________________________

Vegane Heidelbeer Muffins

Dass veganes Backen keine Hexerei ist, lässt sich nicht nur mit diesen veganen Heidelbeer-Muffins beweisen, sondern auch mit Vielerlei anderen süßen Backwerken. Früher habe ich mich immer gefragt wie ohne Ei, Milch etc. ein fluffiges leckeres Gebäck entstehen soll – das ist doch einfach unmöglich! Seit fast einem halben Jahr lebe und backe ich jedoch ohne tierische Produkte und ich kann euch sagen, bisher musste ich noch auf keine leckere Süßspeise verzichten!

Wer hier eigentlich schreibt? Ich bin Corinna, 28 Jahre und blogge auf Wunschglück über Food & Fitness. Ich liebe das Backen und treibe mindestens genauso gerne Sport. Süßes und Sport stellen für mich gar keinen Widerspruch dar – im Gegenteil: das ist für mich eine prima Balance!

Vegane Heidelbeer Muffins

Während die liebe Laura eine traumhafte Zeit auf Bali genießt, darf ich mit euch ein leckeres veganes Backrezept teilen. Sommerzeit ist für mich absolute Beerenzeit und ein Tag ohne Beeren ist aktuell einfach nicht denkbar. Da ich noch einige Heidelbeeren Zuhause hatte, wollte ich gerne etwas Feines daraus zaubern. Schon lange habe ich nicht mehr mit Heidelbeeren gebacken, was somit der perfekte Grund war dies zu ändern! Und das Beste: die Muffins sind ganz ohne Öl und Zucker gemacht. Wenn es sich damit nicht sorgenfrei Naschen lässt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Vegane Heidelbeer Muffins

Vegane Heidelbeer-Muffins {Öl & Zuckerfrei}

Zutaten für 8 kleine Muffins:

125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
55 ml Dinkelmilch
½ Bio-Zitrone
70 g Reissirup
1 reife Banane
100 g Heidelbeeren

Vegane Heidelbeer Muffins

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen.
  2. Die Bio-Zitrone heiß abwaschen, halbieren, die Schale abreiben und den Saft in eine separate Schüssel auspressen.
  3. Die Dinkelmilch zur Zitronenschale und dem Saft hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  4. Die Banane mit einer Gabel gründlich zerdrücken und zusammen mit dem Reissirup zur Dinkelmilchmischung geben. Gut verrühren.
  5. Nun die flüssige Masse in die Mehlmischung geben und zu einem homogenen Teig vermixen. Die Heidelbeeren am Ende vorsichtig unterheben.
  6. Die Muffin Förmchen zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen für 20 – 25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr prima testen, wann die Muffins fertig sind. Nach dem Backen gründlich auskühlen lassen.

Vegane Heidelbeer Muffins

1 Comment

  • Vegane Heidelbeer Muffins - Wunschglück 3. August 2016 at 07:58

    […] nicht kennt, klickt euch auf jeden Fall schnell rüber. Dort findet ihr neben meinem Rezept für vegange Heidelbeer Muffins, auch ganz viele weitere zauberhafte Backideen. Bei manchen Kreationen läuft mir glatt das Wasser […]

    Reply

Leave a Comment

*