Melone Feta Salat

Melone Feta Salat mit Minze

Es gibt Gerichte, die zelebrieren den Sommer. Heute möchte ich eines mit euch teilen, dass dies auf eine ganz besondere Art macht: ein Melone Feta Salat mit Minze. Ein Salat, der nach einem heißen Tag am See die nötige Abkühlung bringt und der mit einem Bissen Bilder von Urlaub, Sandstränden und griechischen Bergdörfern in mir aufsteigen lassen. Doch davon gleich mehr.

Melone Feta Salat mit Minze

Bis vor ein paar Jahren war für mich immer Caprese das ultimative Sommergericht, weil mir Tomaten – auch wenn es sie das ganze Jahr über gibt – nur dann so richtig schmecken, wenn sie von der Sommersonne knallrot gefärbt wurden. Und um ehrlich zu sein werde ich, wenn es heiß genug ist, recht begeistert davon, und schlage bei jeder Gelegenheit vor, dass wir das doch essen könnten. Irgendwann wurde es dem Herrn L aber zu bunt (auch wenn ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass wir es bei weitem nicht so oft essen, wie ich es vorschlage) und er fragte mich, ob ich denn eigentlich die Version mit Wassermelone kannte. Wie jetzt? Wassermelone mit Mozzarella und Basilikum? Das klang für mich jetzt nicht unbedingt prickelnd und der Herr L wurde gleich mit einem – nennen wir es mal ungläubigen – Blick bedacht.

Wassermelone Feta Salat

Natürlich nicht mit Mozzarella, meinte der Herr L, und sein Blick beinhaltete wohl mehr Mitleid über diesen eigenartigen Gedanken, das passt ja wohl wirklich nicht. Nein, mit Feta! Ein Melone Feta Salat mit Minze! Ernsthaft, dachte ich, jetzt dreht er durch. Wart’s ab, meinte er nur, als ich mich augenverdrehend wegdrehte,  das schmeckt super! Als gutmütige Freundin und weil ich offen für Neues bin probierte ich, was er mir da vorsetzte – und war begeistert!

Wassermelone Feta Salat mit Minze

Auch wenn die Kombination im ersten Moment zugegebenermaßen eigenartig klingt, ist der Melone Feta Salat mit Minze ein richtiger Sommerhit! Während Wassermelone für mich bis jetzt schon immer der perfekte Sommersnack war, verbindet sie sich mit Feta, Minze, Zitrone und etwas Olivenöl zu einem Geschmackserlebnis, das zugleich erfrischt und Fernweh erweckt. Außerdem ist der Salat so schnell gemacht, dass es schon fast übertrieben ist, ein Rezept dazu zu schreiben, aber ich will euch diese Sommersalatfreuden nicht vorenthalten. Und darum: Hier kommt der perfekte Melone Feta Salat mit Minze, der euch jeden Sommerabend versüßt!

Melone-Feta-Salat

Rezept: Melone Feta Salat mit Minze

Zutaten für 2 große Portionen

700g Wassermelone, ohne Schale
200g Feta
2 Zweige Minze
Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
schwarzer Pfeffer

Außerdem
frisches Baguette

Wassermelone Feta Salat mit Minze

Und so wird’s gemacht

Wassermelone in mundgerechte Stücke schneiden und auf zwei Schüsseln verteilen. Feta und Minzblätter klein schneiden und darüber verteilen. Aus dem Zitronensaft, dem Olivenöl und dem Honig ein Dressing mischen und über Melone und Feta träufeln. Zum Schluss noch etwas schwarzen Pfeffer frisch mahlen und über den Salat streuen. Am besten mit einem knusprig warmen Baguette genießen und vom Urlaub träumen.

Melone Feta Salat mit Minze

 

4 Comments

  • Danuta 15. Juli 2016 at 09:41

    Wow – ein tolles Rezept. Perfekt für einen warmen Sommerabend, wenn man nicht warm kochen will – und so geht’s mir meistens! Das mach ich (sobald bei uns wieder schönes Wetter ist ;D)! GLG Danuta

    Reply
  • Diana 15. Juli 2016 at 14:59

    Melonen-Feta Salat mit Minze gehört auch zu meinen Liebsten Sommersalate. Das erste mal vorriges Jahr gegessen, jetzt immer wieder gerne. Die Präsentation des Salates finde ich klasse.
    LG, Diana

    Reply
  • Anita 16. Juli 2016 at 16:43

    traumhafte Fotos hast du hier von diesem herrlichen Gericht! <3 Das Anrichten in der Melone muss ich mir für die nächste Grillparty vormerken!!! GLG :*

    Reply
  • Ich back's mir: Rustikales Olivenbrot | Laura dreams of Cakes 31. August 2016 at 07:05

    […] ist und abends den Süden nach Hause holt! Entweder träume ich mich da mit einem erfrischenden Wassermelonen Feta Salat nach Griechenland oder mit leichter Sommerpasta  zurück zum letzten Italienurlaub. Manchmal […]

    Reply

Leave a Comment

*