I dream of Italy – Rosmarin-Knoblauch-Focaccia

Focaccia

Gestern habe ich ja schon angedeutet, dass bei mir in den letzten Tagen der Backofen kaum Zeit hatte abzukühlen und quasi im Dauereinsatz war, wenn ich mal zuhause war. Da bei der Hitze zuviel Kuchen aber einfach nicht schmeckte (das Problem haben wir ja bei der derzeitigen Schafskälte nicht, aber das ist ein anderes Thema), hab‘ ich damit angefangen, mich ausgiebig der Thematik des Brotbackens zu widmen.

Focaccia

Als Einstieg diente mir ein kulinarischer Ausflug nach Italien. Der Salat und die Kräuter gedeihen bei uns wunderbar, was zur Folge hat, dass der Garten im Moment unglaublich nach Rosmarin duftet – ein Geruch, der mich immer an Italien erinnert. Da denke ich sofort an die Weinberge der Toskana, das warme Meer Calabriens und den Geschmack von leckerem, italienischen Eis. Am liebsten würde ich dann sofort die Koffer packen (auch, wenn es wenig gibt, dass ich so hasse wie Packen), mich in den nächsten Zug oder das nächste Flugzeug zu setzen und ab in den Süden! Um das Fernweh so gering wie möglich zu halten, hilft es, sich nicht nur in fremde Länder zu träumen sondern auch zu essen.

Focaccia

Da Herrn L’s Tante (dieselbe, für deren Geburtstag ich diese Torte gezaubert habe) ein Haus samt Olivenhain in Süditalien besitzt, kommen wir regelmäßig in den Genuss von erstklassigem Olivenöl. Gepaart mich frischem Rosmarin und Knoblauch lassen sich damit allerlei Köstlichkeiten machen, die nur so nach Urlaub schmecken. In diesem Fall war es eine Focaccia mit geröstetem Knoblauch und Rosmarin, nach der sich mein Herz sehnte. Dieses Fladengebäck aus Hefeteig ist typisch für die italienische Küche und ein hervorragender Begleiter für Antipasti, zum Grillen oder einen leichten Sommersalat. Wir haben unseren italienischen Abend mit einer leckeren Caprese und einem (oder zwei) Gläschen Wein komplettiert und uns so ein Stückchen Urlaub nach Hause geholt! Das Rezept habe ich übrigens bei Mia von Kochkarusell gefunden und ein bisschen für mich abgewandelt.

Focaccia

Rosmarin-Knoblauch-Focaccia
Für 2 mittelgroße oder 1 großen Fladen

Zutaten

Für den gerösteten Knoblauch
6 Knoblauchzehen
2 Zweigchen Rosmarin
1 EL Olivenöl

Focaccia

 

I dream of Italy – Rosmarin-Knoblauch-Focaccia

I dream of Italy – Rosmarin-Knoblauch-Focaccia

Zutaten

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 250ml warmes Wasser
  • 350g Mehl
  • 3 EL gehackten Rosmarin
  • 1 TL Salz
  • gerösteter Knoblauch plus 3 Zehen Knoblauch, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 1/2 TL grobes Meersalz
  • Olivenöl, nach Bedarf

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Für den gerösteten Knoblauch die Knoblauchzehen schälen, mit Olivenöl beträufeln und zusammen mit dem Rosmarin in eine ofenfeste Form geben.
  3. Abdecken, in den Ofen geben und bei 200°C für ca. eine halbe Stunde schmoren. Kurz auskühlen lassen und dann den Knoblauch aushöhlen. Beiseite stellen.
  4. Währenddessen Hefe, Zucker und Wasser miteinander vermischen und für 15 Minuten beiseite stellen.
  5. Nun Mehl, Salz und die Hälfte des gehackten Rosmarins vermischen.
  6. Die Hefe-Wassermischung dazugeben und alles zu einem weichen Teig verkneten. Nach Bedarf solange Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr klebt.
  7. An dieser Stelle den Teig bei Bedarf in 2 Hälften teilen und zu Kugeln rollen.
  8. Eine (zwei) Schüssel(n) ganz leicht mit Öl auspinseln, den Teig hineingeben und mit einem Küchentuch zudecken.
  9. So zugedeckt mindestens 1, besser 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig zur doppelten Größe aufgegangen ist.
  10. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  11. Nach der Gehzeit den Teig mit den Händen zu einem Fladen auseinander ziehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bearbeitet den Teig nicht zu sehr, damit nicht zuviel der Luft entweicht.
  12. Nun mit den Fingerspitzen (dippt eure Finger zuerst in etwas Öl, damit der Teig nicht dran kleben bleibt) kleine Vertiefungen in die Oberfläche drücken, dann den Teig mit dem ausgekratzten Knoblauch, den Knoblauchscheiben, dem Rest des gehackten Rosmarins und den Rosmarinzweigen belegen.
  13. Das Meersalz drüberstreuen und die Focaccia großzügig mit Olivenöl beträufeln.
  14. Im Ofen bei 200°C ca. 15 Minuten backen, bis die Focaccia goldbraun ist.
  15. Nur kurz auskühlen lassen und am besten noch warm genießen!
http://lauradreamsofcakes.com/2015/06/17/i-dream-of-italy-rosmarin-knoblauch-focaccia/

Focaccia

 

Focaccia

3 Comments

  • jiuliena 17. Juni 2015 at 12:50

    Das sieht wirklich lecker aus! Du machst echt tolle Fotos!

    Reply
  • Es Marinsche kocht 19. Juni 2015 at 16:25

    Da weht einem grad der köstliche Duft entgegen 😊

    Reply

Leave a Comment

*