Schoko-Himbeertörtchen

DSC_0950

Einer Nachteile davon, im Ausland, weit weg von Zuhause zu leben ist, dass ich an wichtigen Tagen nicht immer bei meinen Lieben sein kann. Zwar war ich an Weihnachten daheim und konnte die Feiertage mit meiner Familie verbringen, doch außer dem Geburtstag meines Vaters habe ich alle Geburtstage seit September verpasst. Auch meinen eigenen Geburtstag konnte ich das erste Mal in meinem Leben nicht Zuhause feiern. Zum Glück nahm sich Herr L Urlaub, um an diesem Tag bei mir zu sein und mich hochleben zu lassen. Danke <3

DSC_0918

Auch wenn sich die Zeit in Großbritannien langsam dem Ende neigt (ich kann’s noch fast nicht glauben dass ich in 3 Wochen meine Zelte abbrechen werde) gibt es doch noch einen wichtigen Tag, den ich verpasse. Muttertag war bei uns immer ein besonderes Ereignis und meine Schwester und ich haben Jahr für Jahr versucht, unsre Mama und Oma an diesem Tag so verwöhnen, wie sie es verdienen. Dazu gehörte neben einem Geschenk auch immer entweder ein Muttertagsausflug und/oder ein leckeres mehrgängiges Muttertagsmenü, das wir im Vorhinein genauestens geplant hatten. Auch eine Torte als Nachspeise durfte natürlich nicht fehlen!

Dieses Jahr nicht daheim zu sein um meine wundervoll-tolle Mama zu feiern gehört zu den Dingen, die ich an diesem Jahr nur zu gerne ändern würde. Zwar ist es ein Trost, dass ich das Wochenende mit dem Herr L und seinen Eltern im wunderschönen Edinburgh verbringen darf, doch trotzdem wäre ich gerne Zuhause um meiner Mama einen schönen Tag zu bereiten, mit dem ich mich für alles bedanken kann, was sie das ganze Jahr über für mich macht. Versprochen, Mama, das holen wir bald nach!

DSC_0942

Wenn ihr noch eine süße Kleinigkeit sucht, mit der ihr eure Mamas verwöhnen könnt, habe ich hier ein kleines Muttertagstörtchen für euch, dass ihre Augen mit Sicherheit zum Strahlen bringt. Also nichts wie an den Backofen, noch ist Zeit genug um dieses leckere Törtchen zu backen! Für was auch immer ihr euch entscheidet, ich wünsche euch einen fantastischen Muttertag! Sagt euren Mamas Danke, feiert sie und geht ihnen einen Kuss!

P.S. Nicht vergessen: Noch könnt ihr an meinem Gewinnspiel teilnehmen!

DSC_0938

Mini-Schoko-Himbeertörtchen mit Schokoganache

Zutaten
Für das Törtchen
2 Eier
100g Puderzucker
1 Pckg Vanillezucker
100g Mehl
30g Kakaopulver
2 TL Backpulver
1 TL Speisestärke
3 EL Öl
3 EL Milch

Für die Ganache
50ml Sahne
100g Vollmilchschokolade

DSC_0945

Und so wird’s gemacht
Den Ofen auf 170 Grad vorheizen, eine Springform mit ca 12cm Durchmesser vorbereiten.

Die Eier mit dem Puderzucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Das Öl langsam hineinfließen lassen und verrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und über die Ei-Zuckermasse sieben. Die Mandeln dazugeben und alles gut unterheben. Zuletzt noch die Himbeeren vorsichtig unterheben.
Im Ofen ca. 35 – 45min backen (Stäbchenprobe).

Für die Ganache die Sahne erhitzen und ganz kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die kleingeschnittene Schokolade in der Sahne auflösen. Gut auskühlen lassen.

Den ausgekühlten Kuchen in der Mitte durchschneiden, mit einem Teil der Ganache füllen und die obere Hälfte wieder daraufsetzen. Das Törtchen mit dem Rest der Ganache einstreichen und nach Belieben verzieren.

DSC_0952

No Comments

  • Martha 10. Mai 2015 at 09:58

    Vielen Dank, mein liebes Töchterchen für diese nette Torte und deine liebevollen Zeilen, ich vermisse dich – aber in 3 Wochen bist du ja wieder da und ich genieße mit dir viele viele Nachmittagskaffees…..
    Bussi
    Mama

    Reply

Leave a Comment

*