New York, New York

Nachdem der Sommer in Tirol heuer – mit Verlaub – zum Vergessen ist und mein Urlaub schon wieder weit entfernt scheint, träume ich mich immer wieder in fremde Länder und Städte. Mein Ausflug dieses Wochenende ging nach New York City. Was für eine Stadt! In meinem Traum erkundete ich die Sehenswürdigkeiten, spazierte durch die Straßen Brooklyns, entspannte im Central Park, betrieb Windowshopping an den Schaufenstern der Boutiquen Manhattans und ließ mich vom Nachtleben mitreißen.

Was auf so einer Reise natürlich auch nicht zu kurz kommen darf, ist die kulinarische Seite und so ist es wohl kein Wunder, dass ich nach meiner Rückkehr in die Realität nur an eines denken konnte: New York Cheesecake. Zum Glück sind die Himbeeren im Garten trotz gefühltem Dauerregen reif und warten nur darauf, endlich geerntet zu werden.

DSC_0229 - Arbeitskopie 2Für den perfekten New York Cheesecake habe die zwei Rezepte von monsieurmuffin und Martha Stewart kombiniert und damit ein Ergebnis erhalten, mit dem ich mehr als zufrieden bin! Außerdem habe ich die Menge geteilt und so zwei kleine Cheesecakes erhalten, die auch als Mitbringsel mächtig Eindruck machen.

New York Cheesecake 

Zutaten (Für eine Springform mit 26cm oder zwei Springformen mit jeweils 18cm Durchmesser)

Für den Boden:
75g Butter, geschmolzen
150g Vollkornkekse
75g Zwieback
eine Prise Salz
eine Prise Zimt

Für den Cheesecake:
900g Doppelrahmfrischkäse
100g Sahne
100g Sauerrahm
30g Speisestärke
15g Mehl
250g Zucker
1 Pckg Vanillezucker
3 Eier

Für den Guss
400g Himbeeren
1 TL Speisestärke

DSC_0115 - Arbeitskopie 2

Und so wird’s gemacht:

Ofen auf 145°C Umluft vorheizen. Kekse und Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Mit Butter, Salz und Zimt vermischen und in eine gefettete Springform geben. 10 Minuten im Ofen backen, herausnehmen und auskühlen lassen. Die Springform nun fest mit mit Alufolie umwickeln (auch den Boden), damit beim anschließenden Backen kein Wasser reinkann.

Währenddessen 250g Frischkäse mit Stärke, Mehl und 100g Zucker 5 Minuten bei niedrigster Stufe verrühren. Restlichen Frischkäse und Sauerrahm unterrühren, dann restlichen Zucker und den Vanillezucker zugeben und alles bei höchster Stufe verrühren. 3 Eier einzeln unterrühren und abschließend die Sahne zugeben. Alles noch kurz vermengen und die Masse auf den ausgekühlten Boden geben. Eine ofenfeste Form (am Besten ein tiefes Backblech) mit heißem Wasser füllen und die Springform ins Wasserbad stellen. Das Wasserbad ist wichtig, damit der Cheesecake keine Risse bekommt. Bei 145°C ca. 1 Stunde backen lassen. Ob die Masse fest ist merkt man daran, dass sie, wird daran gerüttelt, nur noch ganz leicht wackelt.

Den Cheesecake auskühlen lassen und noch in der Springform mind. 4 Stunden lang im Kühlschrank kühlstellen. Anschließend kann der Kuchen aus der Form genommen werden, ohne dass der Rand hängen bleibt oder einreißt.

Für den Guss 300g Himbeeren mit etwas Puderzucker (ganz nach Geschmack) pürieren und durch ein Sieb streichen. Kurz aufkochen lassen. Die Stärke mit 2 Esslöffel kaltem Wasser glatt rühren und zum Himbeerpüree geben. Ca. 1 Minute köcheln lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Bei Bedarf nochmals durch ein Sieb streichen und vorsichtig auf dem Cheesecake verteilen. Mit den übrigen Himbeeren verzieren und genießen!DSC_0239 - Arbeitskopie 2

5 Comments

Leave a Comment

*