Kirschen, Kirschen, Kirschen

Wie ich bereits erwähnt habe, sind bei uns die Kirschen reif. Daraus wurde zum einen diese Nachspeise kreiert und zum andren wurden Kirschen an Familie und Freunde verteilt. Nichts desto trotz hatten wir am Samstag immer noch knapp 5kg  (schon entkernte!) Kirschen übrig – also was tun? Natürlich verarbeiten! Und so entstanden 10 Gläser Kuchen im Glas und insgesamt 12 Gläser Marmelade in 3 verschiedenen Sorten.

3 verschiedene leckere Kirschmarmeladen

Dazu muss gesagt werden, dass meine Familie Marmelade liebt. In einer normalen Woche werden mindestens 2 Gläser davon geleert, wodurch natürlich ein gewisser Standard erwartet wird. Und ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren und Geschmäcker so zu kombinieren, dass etwas komplett Neues dabei rauskommt. Deshalb machten meine Schwester und ich uns dran, das Internet nach den verschiedensten Marmeladerezepten zu durchsuchen. Dabei stießen wir auf so einiges: Kirsch-Schoko, Kirsch-Amaretto, Kirsch-Weiße Schoki, und und und. Schließlich hatten wir unsre Favoriten auserkoren und wandelten sie nach unsrem Geschmack noch ein wenig ab: Bei der ersten Marmelade fügten wir den Kirschen Vanille und Zitronenmelisse hinzu. In der nächsten kamen zu den Kirschen noch Minze und Chili und Nummer drei bestand aus Kirschen und Marzipan. Neugierig? Na dann los!

Vanille-Kirschmarmelade mit ZitronenmelisseKirschmarmelade

900g Kirschen, entkernt
eine Vanilleschote
eine Handvoll Zitronenmelisseblätter
450g Gelierzucker 2:1

Und so wird’s gemacht:

Die entkernten Kirschen in Scheiben schneiden und in einen großen Topf geben. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark herausstreichen und zu den Kirschen geben. Dann die Zitronenmelisseblätter (ohne Stiele!) waschen und so klein wie möglich hacken. Zusammen mit dem Gelierzucker in den Topf geben und alles zusammen aufkochen lassen. 5 Minuten kochen lassen und die Gelierprobe machen. Wenn die Marmelade geliert sofort in heiß ausgespülte Gläser geben, verschließen und umdrehen.

 

Minze-Kirsch-Chili-Marmelade

leckere Kirschmarmelade mit Chili und Minze

600g Kirschen, entkernt
eine Handvoll Minzblätter
ein Esslöffel Chilipulver
250g Gelierzucker 3:1

Und so wird’s gemacht:

Die entkernten Kirschen in dünne Scheiben schneiden und in einen großen Topf geben. Die Minzblätter so klein wie möglich und zusammen mit dem Chilipulver hinzufügen (wer’s ein bisschen weniger scharf mag nimmt lieber einen halben Löffel). Den Gelierzucker zugeben und alles aufkochen lassen. Kurz kochen lassen, dann den Topf von der Herdplatte ziehen und 10 Minuten auskühlen lassen. Anschließend die Marmelade ein zweites Mal aufkochen lassen, 5 Minuten kochen lassen und die Gelierprobe machen. Dann sofort in die heiß ausgespülten Marmeladegläser geben, verschließen und umdrehen.

 

Karamellisierte Kirsch-Marzipan Marmelade

leckere Kirschmarmelade mit Marzipan

1000g Kirschen, entkernt
150g Marzipan
350g Gelierzucker 3:1

Und so wird’s gemacht

Den Gelierzucker in einen großen Topf geben und karamellisieren lassen – aufpassen dass nichts anbrennt! Den Topf von der Herdplatte ziehen, dann die in Scheiben geschnittenen Kirschen zugeben und den Marzipan in kleinen Stücken hinzufügen. Alles zusammen aufkochen lassen und 5 Minuten kochen lassen. Gelierprobe machen und in die heiß ausgespülten Gläser geben. Verschließen, umdrehen und fertig!

 

Und, welche ist euer Favorit?

No Comments

Leave a Comment

*